Schwangere Mutter und Kind

Schwangerschaft

So wie jede Frau und jedes Kind einzigartig sind, so ist auch jede Schwangerschaft einzigartig.
Als Hebamme ist es wunderbar, Mama und Kind schon in der Schwangerschaft kennenlernen zu dürfen und von Anfang an auf dieser Reise zu unterstützen. Die besondere Qualität meiner Arbeit liegt in der Eins-zu-eins-Betreuung von Anfang an.

"Eine individuelle Betreuung für Mama und Baby."
Juliana Hörmaier

Geburtsvorbereitung

Das Ziel der Geburtsvorbereitung ist dich gestärkt und mit Freude auf die Geburt einzustimmen. Einige Übungen können schon während der Schwangerschaft durchgeführt werden, um dem Kind in eine optimale Geburtsposition zu verhelfen, was die Geburt wiederum erleichtern und verkürzen kann.

Ich habe in London die Ausbildung zum Active Birth Teacher nach Janet Balaskas absolviert und lasse diese in meine Geburtsvorbereitung einfließen.

Bei der Einzelgeburtsvorbereitung  kann ich besonders auf deine individuelle Situation und deine Wünsche eingehen.

Themen der Geburtsvorbereitung

 

  • Kennenlernen der Phasen der Geburt und was macht das Baby eigentlich während der Geburt?
  • Geburtsoptimierende Übungen für die Schwangerschaft und die Geburt, die die Geburt erleichtern und sogar verkürzen können. Übungen im Alltag, Paarübungen.
  • Geburtspositionen ausprobieren und ihre Wirkung verstehen.
  • Der Geburtsschmerz: mit dem Schmerz umgehen und natürliche Schmerzlinderungsmaßnahmen. Vor- und Nachteile von medikamentösen Schmerzmitteln.
  • Stillvorbereitung in der Schwangerschaft für einen guten Stillstart / Beratung bei Säuglingsernährung.
  • Atmung und Tönen. Die Kraft der Geburt positiv nutzen.
  • Partnermassage in der Schwangerschaft (zur Stärkung der Bindung mit dem Baby)
  • Geburtsplan (Hilfe und Möglichkeiten für persönliche Präferenzen).
  • Neugeborenenpflege und Neugeborenenhandling (Waschen, Wickeln, Alltag).
  • Was erwartet mich im frühen Wochenbett? Tipps für die erste Zeit.
  • Was erwartet Papa und Mama und was kann er/sie während der Geburt machen? Ablauf.
  • Spezielle Vorbereitung auf die Geburt im Krankenhaus oder auf Hausgeburt (optional)
  • Geburtsvorbereitung speziell für Mamas, die schon ein oder mehrere Kinder haben (wenn gewünscht)

 

Mutter-Kind-Pass-Gespräch

Zwischen der 18. und 22. Schwangerschaftswoche kannst du mit der Hebamme deiner Wahl ein Kennenlerngespräch vereinbaren. Dieses Gespräch dauert eine Stunde und wird einmalig von der Krankenkasse übernommen. Im Rahmen dieses Gesprächs ist es möglich über Wahlmöglichkeiten in der Schwangerschaft, sowie den Geburtsort zu besprechen oder allerlei Fragen rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt sowie die Zeit danach zu beantworten.

Schwangerschaftsbesuch

Bei einem Hebammenbesuch in der Schwangerschaft komme ich zu dir nach Hause und führe eine Schwangerschaftskontrolle durch. Das heißt, neben der üblichen Vitalzeichen- und Harnkontrolle wie beim Arzt, taste ich deinen Bauch ab, messe das Wachstum deines Babys und je nach Schwangerschaftswoche höre ich auch die kindlichen Herztöne ab. Bei einer geplanten Hausgeburt oder Begleitung in die Privatklinik kann ich dich und dein Kind besser kennenlernen – das heißt, je früher dies geschieht, desto besser kann ich in der Betreuung auf dich eingehen.

Schwangerschaften mit besonderer Betreuung

Manchmal bedürfen Schwangerschaften einer zusätzlichen oder intensiveren Betreuung. Das kann medizinische oder psychische Ursachen haben, wie etwa aufgrund vorangegangener negativer Erfahrungen. Dies können Gründe sein, die dazu führen, dass du dir eine besonders umfassende, einfühlsame und ganzheitliche Begleitung wünscht. Nicht immer läuft es so, wie man es geplant hat und nicht immer hat man positive Gefühle.
In diesem Fall können wir individuell einen Plan erarbeiten, wie ich dich oder euch am besten durch die Schwangerschaft begleite. Ich berate dich, höre dir zu und bin für dich als Fachfrau da.

Stillvorbereitung

Während des Stillens kann sich zwischen Mutter und Kind eine wunderschöne und einmalige Stillbeziehung entwickeln. Jedoch kann der Start manchmal etwas holprig sein. Bei einem offenen Gespräch helfe ich dir, dich darauf vorzubereiten, was dich erwartet und wie du dir deinen Stillstart erleichtern kannst. Neben praktischen Tipps zeige ich dir auch die Kolostrum-Massage, wodurch du Muttermilch gewinnen und einem Milchstau vorbeugen kannst. Ich helfe dir auch, dein Baby und seine Bedürfnisse besser zu verstehen. Wenn du möchtest, kann ich dich auch gerne nach der Geburt weiter betreuen und dich so in dieser intensiven Zeit begleiten.

K-Taping

Unter K-Taping versteht man das Tapen mit einem elastischen, medikamentenfreien, hypoallergenen und latexfreiem Pflaster (Kinesiotape), das helfen kann, die Muskelspannung zu regulieren, den Blutfluss zu verbessern und sogar Schmerzen zu reduzieren. Durch das Tape kommt es bei Muskelbewegungen zu Hautverschiebungen, die Reize auslösen und Signale an das Nervensystem übertragen. Auch der Lymphfluss wird durch den Zug am Gewebe verbessert und Entzündungsreaktionen reduziert. In der Schwangerschaft und auch im Wochenbett kann K-Taping vielfältig eingesetzt werden, wie beispielsweise bei Rückenschmerzen, Symphysenlockerung, Rückbildung der Bauchmuskulatur oder Rektusdiastase.

Verwendung von Cookies

Für eine bestmögliche Funktionalität verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz der Cookies und unsere Datenschutzerklärung.

Akzeptieren Ablehnen